Programmierung

Das Erstellen von Computerprogrammen

Die Programmierung, also die Erstellung oder auch Implementierung von Computerprogrammen, ist ein Teilbereich der Softwareentwicklung. Beim Programmieren wird der Softwareentwurf in Quelltext umgesetzt. Bei einigen Programmiersprachen fällt auch das Übersetzen des Quelltextes in die Maschinensprache, zu Deutsch Kompilieren, in diesen Aufgabenbereich.

Man verwendet zum Programmieren bestimmte Sprachen. Mit Hilfe dieser Programmiersprachen werden die im Pflichtenheft formulierten Anforderungen in eine für den Computer verständliche Sprache übersetzt.

Programmierer werden bei ihrer Arbeit inzwischen häufig von sogenannten Code-Generatoren unterstützt. Diese sind in der Lage, den Programmcode zumindest teilweise auf Grundlage von Modellen automatisch zu erzeugen. Das Programmieren besteht weiterhin aus dem Testen des erstellten Codes (Entwicklertest) sowie aus dem Anfertigen einer Softwaredokumentation.

Programmierer entwickeln Algorithmen

Ein Algorithmus beschreibt, wie eine bestimmte Aufgabenart schrittweise gelöst werden kann. Viele Algorithmen gibt es schon sehr lange, sie wurden also nicht speziell für den Computer geschrieben. Ein bekanntes Beispiel ist der Algorithmus des Euklid, der beschreibt, wie sich der größte gemeinsame Teiler zweier ganzer positiver Zahlen berechnen lässt.